Verhaltensregeln 
Sportanlage “Am Volkspark”

Allgemeine Hinweise

Bei der Nutzung der Sportanlage “Am Volkspark” können aufgrund der Vielzahl der dort trainierenden Mannschaften unter Umständen Missverständnisse oder Konflikte entstehen.

Die Kunstrasenplätze, der Rasenplatz und das Clubheim sollen den Vereinsmitgliedern noch viele Jahre in hochwertigem Zustand zur Verfügung stehen. Insbesondere der neue Kunstrasenplatz benötigt einen sorgsamen Umgang, damit die Mannschaften lange von seinen positiven Eigenschaften profitieren können.

Die Vereinsvorstände haben daher die nachfolgenden Nutzungsregeln erlassen, die von allen Nutzern zu respektieren sind. Bei wiederholter Zuwiderhandlung kann der Vorstand Konsequenzen bis hin zum Vereinsausschluss beschließen.
Trainer und Betreuer erklären durch ihre Unterschrift, dass Sie diese Nutzungsregeln erhalten und zur Kenntnis genommen haben und ihre Mannschaften jeweils zu Saisonbeginn und nach der Winterpause auf die Nutzungsregeln hinweisen werden.

Bei Heimspielen werden Trainer und Betreuer zusätzlich die Gastmannschaften zur Einhaltung der Nutzungsregeln anhalten.

Betreten des Sportplatzes und Nutzung der Gebäude

  • Wir befolgen die vom Platzwart, den Mitarbeitern/-innen der Cafeteria, dem Vereinsvorstand oder der Stadt Kamp-Lintfort             getroffenen Entscheidungen und Anordnungen (z.B. Platzsperren).

  • Wir stellen unsere Fahrräder ausschließlich in dem dafür vorgesehenen Bereich vor dem Eingangstor, links neben dem Kassenhaus.

  • Hunde müssen auf der gesamten Sportanlage angeleint sein.

  • Wir nutzen die Umkleideräume ausschließlich während der uns zugeteilten Trainingszeiten und an Heimspieltagen. Die aktuellen Heim Spiele und Trainingstermine befinden sich sich an der Tür Zwischengang Gaststätte.

  • Nach der Nutzung verlassen wir die Umkleideräume aufgeräumt, besenrein sowie den Duschraum mit den Wasserschieber       abgezogen.

  • Wir entsorgen Müll, Verpackungen usw. in den dafür vorgesehenen Mülleimern Wir respektieren das Rauchverbot um die Sportplätze und achten auf die Einhaltung auf dem gesamten Sportplatzgelände.

  • Nach einem Heimspiel kontrollieren wir die von unserer Gastmannschaft benutzte Umkleide.

  • Wir melden Beschädigungen und grobe Verschmutzungen der Räume im Clubheim oder dem Platzwart

 

Nutzung des Kunstrasenplatzes: Einschränkungen und Verbote

  • Die Kunstrasenplätze sind nur von Vereinsmitgliedern des TuS Fichte Lintfort und der DJK Lintfort während des Trainings- und            Spielbetriebes unter Aufsicht der jeweiligen Trainer zu nutzen.

  • Für den neuen Kunstrasenplatz gilt im Moment: Während des Trainings und Spieles dürfen keine Bälle die das Spielfeld verlassen von den Beteiligten geholt werden.

  • Wir verweisen Zuschauer unverzüglich vom Kunstrasenplatz. Der Aufenthalt der Zuschauer ist auf die Bereiche außerhalb der Spielfeldbarriere beschränkt.

  • Im Bereich der Mannschafts- bänke dürfen nur Spieler und Mannschaftsverantwortliche aufhalten. Der Bereich zwischen den Jugendtor Stellflächen AB und CD und den Spieler- und Betreuerkabinen  ist für Zuschauer gesperrt.

  • Wir verschmutzen das Spielfeld nicht mit zuckerhaltigen Getränken, Speisen, Kaugummi, Pflastern, Verbänden, Abfällen, Papier, Dreck, Schlamm usw.

  • Vor dem Betreten des Kunstrasenplatzes entfernen wir festsitzenden Schmutz und Staub von den Fußballschuhen. Dafür stehen mehrere Stollenbürsten (an den Eingängen zum Spielfeld) und die Schuhwaschanlage bereit.

  • Wir betreten den Kunstrasenplatz über die Toröffnungen der Spielfeldbarriere.

  • Wir bewegen die mobilen Fußballtore über die montierten Rollen und schieben sie nicht über die Kunstrasenfasern.

  • Nach dem Training räumen wir alle mobilen Fußballtore vom Spielfeld hinunter und bringen sie auf die dafür vorgesehenen gepflasterten Stellplätze. Alle anderen Trainingsmaterialien räumen wir ebenfalls vollständig an die dafür vorgesehenen Plätze in der Gerätegarage.

  • Das Flutlicht ist unverzüglich nach dem Training oder Spiel abzuschalten . Die Kabinenbeleuchtung ist während des Trainings oder Spieles abzuschalten

  • Alle Fremdkörper, Trinkflaschen, Kleidungsstücke usw., entfernen wir umgehend vom Kunstrasen.

  • Wir schützen den Kunstrasen vor Glas, Gläsern, Tassen und Bechern, Zigaretten, Feuerwerkskörpern und spitzen Gegenständen, die Spieler verletzen und den Teppichbelag beschädigen können. Auf dem Kunstrasen sind nur Trinkflaschen aus Kunststoff oder Metall erlaubt.

Schuhwerk

  • Wir benutzen nur Fußballschuhe mit AG-Sohle (Artificial Ground), Kunststoffstollen, Nocken oder Multinocken. Schraubstollen und Schuhe für Naturrasen sind nicht erlaubt.

  • Unsere Kunststoffstollen dürfen keinesfalls länger als 8 mm sein.

  • Wir benutzen keine Metallstollen, V-Stollen oder Spikes. Wir benutzen auch keine anderen Schuhe mit scharfkantigen oder spitzen Absätzen.

  • Bei Punkt- oder Testspiele weisen wir die Gastmannschaften auf die Nutzung hin.